Die Leidenschaft zum Grafikdesign // Wie es dazu kam

by - März 28, 2017

Halli Hallo meine Lieben!
Wie einige von euch vielleicht bereits schonmal auf meinem Blog gelesen habe, beschäftige ich mich viel mit Gestaltung, Design, Grafik Design auf Photoshop. 

Eine riesen Inspriation ist für mich Pinterest, wenn ich partout nicht voran komme und einfach mal wieder ein paar Anregungen brauche, schaue ich mich dort um und finde so gut wie zu jedem Thema etwas. 
Ich könnte mir nicht vorstellen einer Tätigkeit nachzugehen, bei der ich jeden Tag völlig monoton das Gleiche mache, daher habe ich auch meine vorherige Ausbildung abgebrochen. Mit typischen Büroarbeiten fühle ich mich komplett unterfordert. Design und Gestlatung hingegen waren schon immer mein Ding.
Heute zeige ich euch ein paar meiner Werke und erzähle euch wie ich zum Grafikdesign gekommen bin.


Wie kam es dazu ?

"jeden noch so hässlichen Effekt ausprobiert"

Als Kind habe ich stundenlang auf Paint verbracht. Mich hat das Zeichnen auf der Digitalen Leinwand sehr fasziniert. Je älter ich wurde, desto langweiliger wurde Paint und ich kam auf Programme wie Gimp oder Photofiltre wo ich meine meisten Kenntnisse erlernt habe. Der Download dieser Bildbearbeitungsprogramme ergab sozusagen den Startschuss für meine ausgeprägte Grafikdesignbegeisterung. Seitdem habe ich jeden noch so hässlichen Effekt ausprobiert und alle Tutorials nachgemacht, das mir unterkamen. Es gefiel mir, ein Bild mit nur wenigen Klicks in etwas völlig Neues verwandeln zu können



Die Erkenntnis

Jahrelang habe ich also damit verbracht immer wieder neues auszuprobieren, es auf tausend verschiedene Blog's hoch geladen und wieder gelöscht. Ich habe so viel dazu gelernt und je mehr ich lernte, desto mehr Spaß hatte ich an der Sache. Ich erinnere mich noch dunkel an meine Wallpaper zu 'Die Wilden Kerle' oder 'Twilight' (mit ein wenig Schamgefühl). Ich war sehr stolz darauf den Laptop an zu machen und meine Werke zu bestaunen.
Dann kam Photoshop, und seitdem hat sich vieles verändert. Die Leidenschaft ist stark gewachsen und der Berufswunsch hat sich verdreifacht. 
Es ist definitiv etwas, wo ich noch viel üben muss, und noch viel lernen muss, aber das gefällt mir und da habe ich auch lust drauf. Nur mit Spaß an der Sache kann man damit weiter kommen.





You May Also Like

20 Kommentare

  1. Hallo Liebes,
    schöner Beitrag :)
    Ich finde die Bilder unheimlich kreativ, sie gefallen mir sehr! Das beste ist doch, wenn man seine Leidenschaft zum Beruf machen kann.
    Viele Grüße
    Juli von Lebenlautundleise

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefallen vor allem die erste und die letzte Collage total gut! Sehr schön geworden.
    Und bei den ersten Versuchen mit Paint hab ich mich direkt wieder erkannt... so ging's auch bei mir los, auch wenn's mit der Fotografie dann in eine etwas andere Richtung gegangen ist. Aber Photoshop ist so trotzdem zu meinem täglichen Begleiter geworden.

    http://www.blog.christinepolz.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, deine Bilder sind wirklich was besonderes ! <3

      Löschen
  3. Deine Bilder gefallen mir richtig gut ! Es ist einfach das Beste Gefühl, wenn man seine Leidenschaft findet und ihr folgt.

    Liebste Grüße,
    Alina von www.selfboost.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wenn man sie dann noch zum Beruf machen kann, steht einem quasi nix mehr im Weg ! :) <3

      Löschen
  4. Deine Kreationen gefallen mir wirklich sehr, ich stehe total auf diese Art von Gestaltung - zarte Farben, ein schönes Zitat und einfach Ästhetik pur! Du hast echt was drauf!!!

    Und keine Angst, ich hatte auch eine twilight-Phase. Ich habe meine eigenen Poster mit ausgeschnittenen Bildchen aus Fan-Zeitschriften gebastelt und aufgehangen! :D

    liebste Grüße,
    Nina

    http://captivatingplace.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Nina für deinen lieben Kommentar, so etwas motiviert mich immer sehr :)
      Das hat doch jeder von uns schon gemacht oder ?:D

      Löschen
  5. Der Post ist wirklich interessant & wenn ich die Bilder sehe, dann war es das absolut richtige, dass du deine vorherige Ausbildung abgebrochen hast. Du hast echt Talent!
    Liebe Grüße Anna :-)

    https://wwwannablogde.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, ja. Etwas eintöniges jeden Tag das möchte niemand denke ich.

      Löschen
  6. Die Bilder sind wunderschön - Könnte ich mir sehr gut als Hintergrundbild oder so vorstellen. Ich finde das total interessant und würde mich deswegen über weitere Posts dazu sehr freuen <3
    Liebe Grüße
    Lara

    https://laraasophiie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Lara, es sind schon einige weitere Posts dazu in Arbeit und unter Entwirf gespeichert. Ich freue mich schon sie mit euch zu teilen.<3

      Löschen
  7. Grafikdesign ist so eine tolle Sache! Bei dir sehe ich auf jeden Fall Talent. Deine Bilder sehen klasse aus! :)
    Liebe Grüße Lisa♥
    lisaslovelyworld

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön, dass du uns von den Anfängen deiner Leidenschaft erzählt hast! Deine Bilder sehen übrigens richtig toll aus, ich liebe diesen Stil!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dieser Stil gefällt mir auch recht gut und man kann ihn verschieden anwenden das gefällt mir sehr :)

      Löschen
  9. Sehr tolle Bildkollagen hast Du da gemacht.
    Es gibt doch nichts Schöneres als seine Leidenschaft zum Hobby zu machen.
    Grafikdesignerin ist ja wirklich ein toller, kreativer Beruf.
    Das erste Bild ist einfach nur der Hammer.
    Liebe Grüße
    Sassi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Ja, in einem kreativen Beruf kann man sich so sehr ausleben und man lernt dabei ja auch nie aus. Wie heißt es so schön, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

      Löschen
  10. richtig richtig coole Arbeiten! würde ich auch gerne können :)
    liebe Grüße von www.rndmmemories.blogspot.de

    AntwortenLöschen